Kamchàtka

Kamchàtka

Acht in der Stadt herumirrende Figuren, jede mit einem Koffer. Reisende oder Migranten?

Unbedarft, neugierig, überempfindlich. Sie kennen weder unsere Normen noch unsere Regeln oder unsere Lebensweise. Es öffnet sich daher ein Raum für Dialog, in dem der Zuschauer zum Akteur des Austauschs und Versuchs wird. Kamchàtka ist letztendlich nur ein Spiegel: und zwar der unseres Verhaltens gegenüber dem Anderen, dem Fremden, dem Andersartigen. Werden wir eine Zukunft mit den Kamchàtka aufbauen oder sie zurückweisen?

 Theater- und Improvisationsspaziergang

Ab Place Kléber.